Kategorie-Archiv: Kultur

Corona – oder: Aus einer großen Zeit

Nein, wir hängen uns nicht an einen Hype. Wir machen nicht in Hysterie. Wir geben keine Empfehlungen. Wir fühlen uns weder für Stimmungsaufhellung im Stile offizieller PR-Seelenmassage („Bewährungsprobe“, „Helden des Tages“…) noch für Stimmungsmache im Stile diverser Verschwörungsjunkies zuständig. Wir sind auch keine Epidemiologen und stellen keine Prognosen über den weiteren viralen Verlauf. Hier verweisen wir, etlichen aktuell wieder kursierenden pauschalen Verdächtigungen gegen Wissenschaftler und wissenschaftliche Institutionen zuwider, gern auf Informationen aus ernstzunehmenden Quellen wie beispielsweise unter anderem von Harald Lesch, Mark Benecke oder auch selbstverständlich wenn auch nicht so unterhaltsam des Robert-Koch-Instituts.

 

Weiterlesen

Frühes Flüchten

Vorabveröffentlichung aus dem „Roman ohne Titel“

Ein Verständnis von dem was „Flucht“ bedeutet, und woraus die Ursachen sich herleiten können, hat unser Autor schon früh verstanden. Hier ein Ausschnitt aus dem in Arbeit befindlichen Roman. Weiterlesen

Der Gipfel: Seehofer und sein Wanderwitz

Der Streit um den angeblichen Skandal der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geht auch an uns nicht vorbei und wird hier einer ausführlichen Untersuchung unterzogen werden. Doch heute, vorab, drängt sich uns ein themenverwandtes Stückchen aus dem Berliner Polit- und bayrischen Heimattheater auf, das die tagesaktuellen Schlagzeilen mit einem ähnlichen Humorfaktor durchtränkt wie ansonsten nur die daily tweets des seelenverwandten Donald Trump. Weiterlesen

Wie viele Tage hat ein Monat?

Das ist ja eine dumme Frage. Der Januar hat 31 Tage, der Februar 28/29 Tage und so weiter. Stimmt aber gar nicht! Denn der Januar 2018 hatte 33 Tage, der Februar hatte 28 Tage und so weiter. Der längste noch kommende Monat wird in diesem Jahr der Oktober sein: Stolze 33 Tage! Zumindest für einen Teil der Bevölkerung. Weiterlesen

Teenies, klebt das Smartphone ab

Europa stärkt das „Recht am eigenen Bild“. Der Verfasser gibt einen ersten Überblick über die alltäglichen Unsitten, die nun rechtlich relevant werden. Adoleszente Handy-Knipser sind da nur ein Aspekt. (Redaktion)

von Hans-Detlev v. Kirchbach Weiterlesen

Falsche Freunde

Genau das ist auch meine Meinung! So sehe ich das auch! Richtig, vollkommen Richtig! – Zumindest auf den ersten Blick…

Weiterlesen